Einstufungstests für Fremdsprachen

 

Die VHS Krefeld/Neukirchen-Vluyn bietet insgesamt in jedem Semester mehr als 300 Kurse in vielen verschiedenen Sprachen an. Anfängerkurse sind ausdrücklich als solche mit dem Titel "für Anfänger" gekennzeichnet. Für alle anderen Kurse mit Vorkenntnissen, seien sie auch noch so gering, empfehlen wir unsere Sprachenberatung. Wir beraten Sie gerne persönlich oder auch telefonisch. Sie erleichtern uns die Suche nach dem für Sie passenden Sprachkurs, indem Sie vor dem Beratungsgespräch auf den Internetseiten der Lehrbuchverlage einen Online-Einstufungstest machen. Bitte bringen Sie das Ergebnis zur Beratung mit. Eine Möglichkeit zur Selbsteinschätzung Ihrer Sprachkenntnisse bietet der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen für Sprachen (GER).

Die Termine unserer Sprachenberatung finden Sie hier

 

Allgemeiner Einstufungstest für Englisch, Business Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch

Diverse Sprachen - Hueber-Verlag

 

Lehrwerksbezogene Einstufungstests: 

Französisch - Cornelsen Verlag

Perspectives - Allez-y ! A1

Perspectives - Allez-y ! A2

Perspectives - Allez-y ! B1

 

Italienisch - Klett Verlag (Con piacere nuovo) A1

Italienisch - Klett Verlag (Con piacere nuovo) A2

 


Europäischer Referenzrahmen für Sprachen

Die VHS-Sprachkurse orientieren sich am "Gemeinsamen Europäischen Referenz-rahmen für Sprachen". Dieser wurde vom Europarat entwickelt, um Sprachprüfungen und Bildungssysteme in Europa vergleichbar zu machen. Der Referenzrahmen unterscheidet von der Kenntnis einfachster Grundlagen (A1) bis zur sehr guten Beherrschung einer Sprache (C2). Für die Stufen A1 bis C1 gelten folgende globale Lernzielbestimmungen:

 

Niveau A1

Sie können am Ende der Stufe:

  • verstehen, wenn sehr langsam und sorgfältig gesprochen wird und wenn lange Pausen Zeit lassen, den Sinn zu erfassen
  • sich mit einfachen, überwiegend isolierten Wendungen über Menschen und Orte äußern
  • sich auf einfache Art verständigen, doch ist die Kommunikation völlig davon abhängig, dass etwas langsamer wiederholt, umformuliert oder korrigiert wird 
  • einfache Wörter und nonverbale Signale verwenden, um Interesse an einer Idee zu signalisieren 
  • einfache, vorhersehbare Informationen von unmittelbarem Interesse übermitteln, die in kurzen, einfachen Texten wie Schildern und Notizen, Postern und Programmen enthalten sind

 

Niveau A2 

Sie können am Ende der Stufe:

  • Wendungen und Wörter verstehen, wenn es um Dinge von ganz unmittelbarer Bedeutung geht (z.B. ganz grundlegende Informationen zu Person, Familie, Einkaufen, Arbeit, nähere Umgebung) sofern deutlich und langsam gesprochen wird 
  • eine einfache Beschreibung von Menschen, Lebens- oder Arbeitsbedingungen, Alltagsroutinen, Vorlieben oder Abneigungen usw. geben, und zwar in kurzen listenhaften Abfolgen aus einfachen Wendungen und Sätzen 
  • sich in einfachen, routinemäßigen Situationen verständigen, in denen es um einen unkomplizierten und direkten Austausch von Informationen über vertraute
    Routineangelegenheiten in Zusammenhang mit Arbeit und Freizeit geht
  • einfache Wörter verwenden, um jemanden zu bitten, etwas zu erklären 
  • erkennen, wenn Schwierigkeiten auftreten und das Problem in einfacher Sprache andeuten
  • den/die Hauptpunkt/e kurzer, einfacher Gespräche oder Texte zu alltäglichen Themen von unmittelbarem Interesse übermitteln, sofern diese klar in einfacher Sprache ausgedrückt sind

 

Niveau B1 

Sie können am Ende der Stufe:

  • die Hauptpunkte verstehen, wenn in deutlich artikulierter Standardsprache oder in einer vertrauten Varietät über vertraute Dinge gesprochen wird, denen man normalerweise bei der Arbeit, in der Ausbildung oder der Freizeit begegnet; kurze Erzählungen verstehen
  • ein breites Spektrum einfacher sprachlicher Mittel einsetzen, um die meisten Situationen zu bewältigen, die typischerweise beim Reisen auftreten
  • ohne Vorbereitung an Gesprächen über vertraute Themen teilnehmen, persönliche Meinungen ausdrücken und Informationen austauschen über Themen, die vertraut sind, persönlich interessieren oder sich auf das alltägliche Leben beziehen (z.B. Familie, Hobbys, etc.)
  • Menschen verschiedener Herkunft vorstellen, wohl wissend, dass einige Fragen unterschiedlich gesehen werden können, und kann andere Menschen einladen, ihr Fachwissen, ihre eigenen Erfahrungen und Sichtweise einzubringen
  • Informationen in klaren, gut strukturierten Texten zu Themen übermitteln, die Ihnen vertraut oder von persönlichem oder aktuellem Interesse sind, obwohl der begrenzte Wortschatz gelegentlich zu Formulierungsproblemen führen kann

 

Niveau B2 

Sie können am Ende der Stufe:

  • die Hauptaussagen von inhaltlich und sprachlich komplexen Diskursen zu konkreten und abstrakten Themen verstehen, wenn Standardsprache oder eine vertraute Varietät gesprochen wird; auch Fachdiskussionen im eigenen Spezialgebiet verstehen 
  • zu einer großen Bandbreite von Themen aus dem eigenen Interessengebiet klare und detaillierte Beschreibungen und Darstellungen geben, Ideen ausführen und durch untergeordnete Punkte und relevante Beispiele abstützen
  • sich so spontan und fließend verständigen, dass ein normales Gespräch und anhaltende Beziehungen zu kompetenten Sprechenden der Zielsprache ohne größere Anstrengung auf beiden Seiten gut möglich ist
  • mit Menschen verschiedener Herkunft gut zusammenarbeiten und eine positive Atmosphäre schaffen, indem man sie unterstützt und Fragen zur Identifizierung gemeinsamer Ziele stellt, dabei Umsetzungswege abwägt und Vorschläge zum weiteren Vorgehen macht
  • Ideen Anderer weiterentwickeln, Fragen stellen, die zu Antworten aus verschiedenen Perspektiven einladen und eine Lösung oder nächste Schritte vorschlagen
  • detaillierte Informationen und Argumente zuverlässig übermitteln, z.B. die wichtigsten Punkte komplexer, aber gut strukturierter Texten aus den eigenen beruflichen, akademischen oder persönlichen Interessengebieten

 

Niveau C1 

Sie können am Ende der Stufe:

  • längeren Diskursen folgen, auch wenn diese nicht klar strukturiert sind und wenn Zusammenhänge nicht explizit ausgedrückt sind
  • komplexe Sachverhalte klar und detailliert beschreiben und darstellen und dabei untergeordnete Themen integrieren, bestimmte Punkte genauer ausführen und alles mit einem angemessenen Schluss abrunden
  • sich beinahe mühelos spontan und fließend ausdrücken. Beherrscht einen großen Wortschatz und kann bei Wortschatzlücken problemlos Umschreibungen gebrauchen; nur begrifflich schwierige Themen können den natürlichen Sprachfluss beeinträchtigen 
  • als Sprachmittlende/r effektiv handeln und dazu beitragen, eine positive Interaktion zu sichern indem man verschiedene Perspektiven interpretiert und mit Mehrdeutigkeiten umgehen kann, mögliche Missverständnisse antizipiert und mit diplomatischem Geschick interveniert, um das Gespräch in eine positive Bahn zu lenken.

 

Niveau C2 

Sie können am Ende der Stufe:

  • praktisch alle Arten von Sprache ohne Schwierigkeiten verstehen, sei dies live oder in den Medien, und zwar auch wenn schnell und in natürlicher Geschwindigkeit gesprochen wird 
  • einen klar, flüssig und gut strukturiert formulierten Diskurs so logisch aufbauen, dass es den Zuhörern erleichtert wird, wichtige Punkte wahrzunehmen und zu behalten 
  • idiomatische und umgangssprachliche Wendungen gut und ist sich der jeweiligen Konnotationen bewusst. Kann ein großes Repertoire an Graduierungs- und Abtönungsmitteln weitgehend korrekt verwenden und damit feinere Bedeutungsnuancen deutlich machen. Kann bei Ausdrucksschwierigkeiten so reibungslos neu ansetzen und umformulieren, dass die Gesprächspartner/innen kaum etwas davon bemerken

 

Die ausführlichen Beschreibungen der Lernzielbestimmungen in ihrer 2020 aktualisierten Version finden Sie im Internet auf der Seite des Europarates.