Beratung Fremdsprachen

An folgenden Terminen vor und zu Semesterbeginn können sich Interessierte zu ihren Sprachkenntnissen in Englisch, Niederländisch, Französisch, Italienisch und Spanisch und dem für sie passenden Kurs beraten lassen: 

Di, 24.08.
16.30 – 18.30 Uhr: Englisch, Business English, Niederländisch

Di, 31.08.
16.30 – 18.30 Uhr: Englisch, Business English, Niederländisch, Französisch, Italienisch, Spanisch

Di, 07.09.
16.30 – 18.30 Uhr: Englisch, Business English, Niederländisch, Französisch

Di, 14.09.
16.30 – 18.30 Uhr: Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch

 

Die Raumangabe entnehmen Sie bitte dem Display im Foyer. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. 

Bei Fragen zu Einstufungen in Fremdsprachenkurse können Sie sich telefonisch oder per E-Mail an die Fachbereichsleitung wenden: 
Dr. Eileen Simonow

E-Mail: dr.eileen.simonow@krefeld.de
Telefon: 02151 3660 2676
 


Warum ist die Sprachenberatung so wichtig?

Die Kurse für Anfänger sind nur für Teilnehmende ohne Vorkenntnisse gedacht. Teilnehmende ohne jegliche Vorkenntnisse sollen nicht entmutigt werden, wenn die Kursnachbarn schon Vorkenntnisse haben und sich die Kursleitung vielleicht zu einem allzu schnellen Tempo verleiten lässt. 

Bitte beachten Sie, dass nur Kurse mit dem Wort "Anfänger" oder der Bemerkung "für die Reise" im Kurstitel auch wirklich Anfängerkurse sind. Sie sind als Angebote für Teilnehmende ohne Vorkenntnisse gekennzeichnet. Alle anderen Kurse setzen Vorkenntnisse voraus und haben im Untertitel den Hinweis "Für Teilnehmende mit sehr geringen oder geringen Vorkenntnissen (Grundstufe A1), mit Vorkenntnissen (Aufbaustufe A2) oder mit guten und sehr guten Vorkenntnissen (Abschlussstufe B1)". Die Kurse bleiben solange in der jeweiligen Stufe, wie sie mit dem Lehrbuch dieser Stufe arbeiten, z.B. Grundstufe = Bücher im Niveau A1 des Europäischen Sprachenreferenzrahmens. Die Verweildauer in einer Stufe ist abhängig vom Lerntempo, welches in unterschiedlichen Kursen sehr unterschiedlich sein kann. Kurse mit schnellem Lerntempo sind in der Regel als solche gesondert gekennzeichnet und zeichnen sich durch eine höhere Unterrichtsstundenzahl und/oder eine geringere Teilnehmerzahl aus. 

Teilnehmende mit Vorkenntnissen unterschätzen oft ihre Kenntnisse in der Fremdsprache und stufen sich selber häufig zu niedrig ein. Bei dem breit gefächerten Angebot an Sprachkursen kann die Wahl des richtigen Kurses nur nach einer fachlichen Beratung erfolgen. Unsere Beratung soll keine bürokratische Hürde sein. Vielmehr soll durch die Wahl des geeigneten Kurses Freude und Erfolg am Sprachenlernen gefördert werden. Sollten Sie trotz Beratung glauben, im falschen Kurs zu sein, besteht die Möglichkeit einer Ummeldung nach Absprache mit der Fachbereichsleitung, Frau Dr. Eileen Simonow, unter Telefon 02151 3660 2676. Daher bitte das angegebene Lehrbuch auch immer erst nach dem ersten Kurstermin anschaffen. 

Der Sprachunterricht ist kommunikativ angelegt (Förderung des Hörverständnisses und der Sprechfertigkeit). Partnerübungen und Gruppenarbeit sind Bestandteile des Unterrichts.

Sie erleichtern die passgenaue Einstufung in den richtigen Kurs, wenn Sie vorab im Internet einen der folgenden Einstufungstests absolvieren - bitte bringen Sie dann das Testergebnis in gedruckter Form mit zum Beratungsgespräch.


Informationen zu unseren Fremdsprachenkursen

Gruppengrößen und Entgeltstaffelung

Ein regulärer Fremdsprachenkurs an der VHS Krefeld ist ausgerichtet auf 9 bis 12 Teilnehmende bei 14 Unterrichtsterminen à 2 Unterrichtsstunden (1 UE = 45 Minuten); hierfür beträgt das Entgelt 111 EUR. In den meisten Sprachen werden zudem Kurse in kleineren Gruppen zu einem höheren Entgelt angeboten, um eine höhere Lerneffizienz sicherzustellen. In den Kursen für 7 bis 10 Teilnehmende beträgt das Entgelt 126 EUR, bei 5 bis 8 Teilnehmenden 156 EUR (bei jeweils 14 Terminen). Eine Kursfortsetzung ist auf Wunsch der Teilnehmenden gegen erhöhtes Entgelt auch mit weniger als 5 Teilnehmenden möglich, allerdings kann hier keine Ermäßigung mehr gewährt werden. 

Sprachunterricht in Kleingruppen

Falls am Kursbeginn die für die Regelkurse notwendige Mindestteilnehmerzahl zur Durchführung des Sprachkurses nicht erreicht wird, können die Kurse nach dem ersten Kurstermin auf Wunsch der Teilnehmenden als Kleingruppe zu erhöhten Entgelten durchgeführt werden. Ihre Kursleitendenden informieren Sie zu Kursbeginn über die Entgeltregelungen für Ihre jeweilige Kleingruppe. Mit Ihrer Unterschrift auf der Kleingruppenliste bestätigen Sie verbindlich Ihr Einverständnis zu den erhöhten Kursentgelten. Bei 1 bis 4 Teilnehmenden kann keine Ermäßigung gewährt werden.

Entgeltermäßigung

Eine Entgeltermäßigung ist auf Antrag möglich. Das Kursentgelt kann auch in mehreren Teilbeträgen gezahlt werden; hierfür ist ein gesonderter Antrag an die VHS zu stellen.