/ Kursdetails

X12013F Von der Fabrik der Welt zum größten Markt der Welt Was bedeutet die neue Freihandelszone RCEP für Deutschland und die EU?

Kundenservice/Anmeldung Tel.: 02151/3660-2664 E-Mail: vhs@krefeld.de
Beginn Mi., 16.06.2021, 19:00 - 20:30 Uhr
Kursgebühr 8,00 € - Für Mitglieder der GDCF kostenfrei
Dauer 1 Termin
Kursleitung Jörg Höhn
Downloads Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
Ansprechpartner(in) Kundenservice/Anmeldung
Tel.: 02151/3660-2664
E-Mail: vhs@krefeld.de

Michael Schreiber (Fachbereichsleitung)
Tel.: 02151/3660-2684
E-Mail: michael.schreiber@krefeld.de

Monika Hauprich (Sachbearbeitung)
Tel.: 02151/3660-2652
E-Mail: monika.hauprich@krefeld.de

Veranstaltungsreihe in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für deutsch-chinesische Freundschaft (GDCF Krefeld - Niederrhein e.V.).
Unter der Führung Chinas entstand mit der Vertragsunterzeichnung am 15. November 2020 mit dem Regional Comprehensive Economic Partnership (RCEP) die größte Freihandelszone der Welt. 2,2 Milliarden Menschen aus 15 Staaten, die zusammen ein Drittel der Weltwirtschaftsleistung und Konsumenten repräsentieren, machen sich auf den gemeinsamen Weg einer vertieften Zusammenarbeit. Die USA stehen selbstverschuldet außen vor, Indien ebenso. Ist dieser neue Zusammenschluss eher als Chance oder Bedrohung für Europa und Deutschland zu sehen? Diskutieren Sie gemeinsam mit unserem Referenten Jörg Höhn über das sich verändernde Kräfteverhältnis in einer der wichtigsten Regionen der Welt.




Kursort

online




Termine

Datum
16.06.2021
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
online