/ Kursdetails

U12022 Chinesische und Japanische Interessen und Rivalitäten in Ost- und Südostasien

Kundenservice/Anmeldung Tel.: 02151/3660-2664 E-Mail: vhs@krefeld.de
Beginn Mi., 20.11.2019, 19:00 - 20:30 Uhr
Kursgebühr 6,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Dr. N. Ganesan
Downloads Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
Ansprechpartner(in) Kundenservice/Anmeldung
Tel.: 02151/3660-2664
E-Mail: vhs@krefeld.de

Wojciech Cichon (Fachbereichsleitung)
Tel.: 02151/3660-2658
E-Mail: wojciech.cichon@krefeld.de

Gabriele Dammers (Sachbearbeitung)
Tel.: 02151/3660-2654
E-Mail: gabriele.dammers@krefeld.de

In Kooperation mit der GDCF und der Konrad-Adenauer-Stiftung e. V.
China und Japan sind seit langer Zeit strategische Rivalen. Während Japan sich nach dem zweiten Weltkrieg in der Nachkriegszeit rasch entwickelte und China in vielen Bereichen überholte, wurde China aufgrund des ständigen Wachstums in den letzten beiden Jahrzehnten zu einem veritablen Herausforderer für mehr Macht und internationalem Einfluss. Beide Länder treten zunehmend als strategische Wettbewerber um mehr Macht und Einfluss in der Region in Erscheinung. Der Vortrag erklärt, wie sich diese Rivalität weiter entwickeln wird und welche strategischen Folgerungen sich daraus ergeben.
Vortrag und Diskussion erfolgen in englischer Sprache und werden ins Deutsche übersetzt.




Kursort

Muchesaal

Von-der-Leyen-Platz 2
47798 Krefeld

Termine

Datum
20.11.2019
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Von-der-Leyen-Platz 2, VHS-Haus, Muchesaal