T21309 Die Fresken von Georg Muche im Haus des ehemaligen Verbandes der deutschen Samt- und Seidenindustrie

Kundenservice/An- und Abmeldung Tel.: 02151/3660-2664 E-Mail: vhs@krefeld.de
Beginn Di., 26.03.2019, 17:00 - 18:00 Uhr
Kursgebühr 8,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Dr. Werner Schmidt
Downloads Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
Ansprechpartner(in) Kundenservice/An- und Abmeldung
Tel.: 02151/3660-2664
E-Mail: vhs@krefeld.de

Andreas Gräbner (Fachbereichsleitung)
Tel.: 02151/3660-2661
E-Mail: andreas.graebner@krefeld.de

Nicole Malina-Patzwahl (Sachbearbeitung)
Tel.: 02151/3660-2674
E-Mail: n.malina-patzwahl@krefeld.de

Georg Muche kam 1939 vom Bauhaus nach Krefeld und übernahm die neugegründete Meisterklasse für Textilkunst der Höheren Fachschule für Textilindustrie (ab 1944 Textilingenieurschule) in Krefeld. Muche ging 1958 in den Ruhestand, zog nach Lindau am Bodensee und widmete sich wieder der Malerei. In seiner Krefelder Zeit schuf Muche unter anderen auch zwölf Fresken im Haus des damaligen Verbandes der deutschen Samt- und Seidenindustrie am Von-Beckerath-Platz. Das Motto der Fresken lautet: "Wie die Textilindustrie dem Sündenfall ihre Existenz verdankt".



Kurs abgeschlossen

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
26.03.2019
Uhrzeit
17:00 - 18:00 Uhr
Ort
Treffpunkt: Von-Beckerath-Platz 11