Abmeldung

 

Eine Anmeldung kann innerhalb von 14 Tagen kostenfrei widerrufen werden. 

Nach Ablauf der Widerrufsfrist (14 Tage) kann eine Anmeldung mit einer Bearbeitungsgebühr von 6 Euro bis sechs Werktage vor Beginn der Veranstaltung bzw. zum angegebenen Anmeldeschluss widerrufen und der Teilnahmebeitrag erstattet werden. Der Betrag wird sofort fällig und ist entweder bar in der Anmeldestelle der VHS oder bei erteiltem SEPA-Mandat im Lastschriftverfahren zu zahlen. 

Spätere Abmeldungen (ab fünf Werktage vor Beginn der Veranstaltung) führen nicht zu einem Anspruch auf Erstattung des Teilnahmebeitrages. Ausnahmen hiervon sind nur in begründeten, nicht vom Teilnehmer zu beeinflussenden Fällen und nach Vorlage entsprechender z.B. ärztlicher Bescheinigung möglich. Die Entscheidung, ob und in welcher Höhe eine Erstattung vorgenommen wird, trifft die VHS nach pflichtgemäßem Ermessen. Bereits von der VHS verwendete Sachmittelerstattungen können nicht zurückgezahlt werden. 

Beginnt der Kurs innerhalb von 14 Tagen nach der Anmeldung ist eine Abmeldung spätestens bis Kursbeginn möglich. Das Widerrufsrecht bleibt unberührt. 

Die Abmeldung muss schriftlich gegen Rückgabe der Anmeldebestätigung erfolgen.
 


Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Art. 246 § 2 i.V.m. § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB i.V.m. Art. 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an: 

Volkshochschule Krefeld
Von-der-Leyen-Platz 2
47798 Krefeld 

Fax: 02151 3660 2680
E-Mail: vhs@krefeld.de

 

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang. 

 

Besondere Hinweise

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben. 

 

Ende der Widerrufsbelehrung