/ Kursdetails

W12006 "...doch nicht bei uns in Krefeld!" Arisierung, Enteignung, Wiedergutmachung in der Samt- und Seidenstadt 1933 bis 1963

Kundenservice/Anmeldung Tel.: 02151/3660-2664 E-Mail: vhs@krefeld.de
Beginn Mi., 27.01.2021, 19:00 - 20:30 Uhr
Kursgebühr 6,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Dr. Claudia Flümann
Downloads Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
Ansprechpartner(in) Kundenservice/Anmeldung
Tel.: 02151/3660-2664
E-Mail: vhs@krefeld.de

Dr. Inge Röhnelt (Fachbereichsleitung)
Tel.: 02151/3660-2650
E-Mail: dr.inge.roehnelt@krefeld.de

Monika Hauprich (Sachbearbeitung)
Tel.: 02151/3660-2652
E-Mail: monika.hauprich@krefeld.de

In Zusammenarbeit mit der NS-Dokumentationsstelle Krefeld
Dr. Claudia Flümann liest aus ihrem neu erschienenen Buch. Während der Zeit des Nationalsozialismus wurde die wirtschaftliche Existenz der jüdischen Krefelder Schritt für Schritt zerstört. Sie verloren ihre Geschäfte und Häuser, ihre Möbel und Wertsachen, bevor sie selbst vertrieben oder deportiert wurden. Nicht nur Partei und Behörden, auch zahlreiche Nachbarn und Konkurrenten waren daran beteiligt, zu ihrem eigenen Vorteil. Nach 1945 kam es auch hier zu erbitterten Auseinandersetzungen um die Wiedergutmachung.




Kursort

Raum 108

Von-der-Leyen-Platz 2
47798 Krefeld

Termine

Datum
27.01.2021
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Von-der-Leyen-Platz 2, VHS-Haus, Raum 108