/ Kursdetails

W12009 Von Verschwörungsmythen bis zum Nationalen Widerstand - eine Einordnung rechtsextremer Tendenzen in unserer Gesellschaft

Kundenservice/Anmeldung Tel.: 02151/3660-2664 E-Mail: vhs@krefeld.de
Beginn Do., 19.11.2020, 19:00 - 20:30 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Jonathan Widmann
Downloads Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.
Ansprechpartner(in) Kundenservice/Anmeldung
Tel.: 02151/3660-2664
E-Mail: vhs@krefeld.de

Michael Schreiber (Fachbereichsleitung)
Tel.: 02151/3660-2684
E-Mail: michael.schreiber@krefeld.de

Monika Hauprich (Sachbearbeitung)
Tel.: 02151/3660-2652
E-Mail: monika.hauprich@krefeld.de

In Zusammenarbeit mit der NS-Dokumentationsstelle Krefeld
Rechtsextremismus, Faschismus, Neue Rechte, (Rechts)Populismus, Hasskriminalität: alte Geister in neuen Gewändern und neue Strömungen im Rechten Spektrum. Was ist was und welche Erscheinungsformen begegnen uns heute im Alltag, in den Medien und in unserer Umwelt? Der Vortrag soll eine Einordnung geben, Einblicke in Gemeinsamkeiten aber auch Unterschiede der jeweiligen Phänomene skizzieren und Entwicklungslinien darstellen. Dabei liegt der Fokus auf den Bereichen, die auch für den lokalen wie regionalen Raum eine Rolle spielen. Damit einhergehend werden Kenntnisse über typische Radikalisierungsprozesse vermittelt. Jonathan Widmann M.A.: Politikwissenschaftler, Religionswissenschaftler und Musikwissenschaftler; Magister-Studium an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main, Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Dozent an der Deutschen Hochschule der Polizei u.a. im Forschungsprojekt X-Sonar (Radikalisierung und Extremismus in Sozialen Netzwerken), Regierungsbeschäftigter der Polizei Krefeld.




Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.